Gefüllte Paprika mit Risotto Reis und Hackfleisch

Bewerte diesen Beitrag
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Resteverwertung kann so lecker sein.
Vom Wochenende hatten wir noch 250g Hackfleisch über und wollten daraus ein leckeres Essen machen ohne nochmal einkaufen zu fahren. Aus den Inhalten aus unserem Kühlschrank und Vorratsraum ist dieses sehr leckere Rezept entstanden.

Zutaten

  • 200g Risotto Reis
  • 250g Hackfleisch gemischt
  • Salz, Pfeffer,  Chiliflocken, Thymian
  • 3-4 Paprika
  • 500ml Pizzatomatensauce
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 200ml Geflügelbrühe
  • 1 altes Brötchen oder Semmelbrösel
  • 1 TL Senf
  • 20g getrocknete Tomaten

Zubereitung

Den Risotto Reis kochen und abkühlen lassen. Wenn der Risotto Reis kalt ist, mit dem Hackfleisch, dem alten Brötchen (oder Semmelbrösel), 1 TL Senf, Salz und Pfeffer vermengen.

Die Risotto-Hackfleischfüllung füllt ihr nun in die halbierte und entkernte Paprika.

Die Gemüsezwiebel und den Knoblauch fein hacken und im Bräter mit Sonnenblumenöl anschwitzen. Danach die Pizza-Tomatensauce und die Geflügelbrühe hinzugeben. Die Sauce könnt Ihr mit etwas Chiliflocken, frischem Thymian und den getrockneten Tomaten verfeinern.

Jetzt könnt Ihr die gefüllte Paprika in die Auflaufform dazu geben und bei ca. 220 Grad für eine Stunde indirekt auf dem Grill garen.

Guten Appetit.

Fotostrecke von der Zubereitung der gefüllten Paprika mit Risotto Reis und Hackfleisch

Kaufempfehlung passend zum Rezept

0 comments on “Gefüllte Paprika mit Risotto Reis und HackfleischAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.